REGIE MORITZ RICHARD SCHMIDT


Moritz Richard Schmidt wurde am 27.12.1980 in Schwarzenberg/Erzgebirge geboren.

Moritz Richard Schmidt / Regisseur. In Vorbereitung auf sein Studium zum Diplom Film- und Fernsehregisseur an der Filmuniversität „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg sammelt er als Schauspieler und Regieassistent Erfahrungen in der OFF Theater Szene in Berlin. Parallel dazu realisiert er erste Kurz- und Dokumentarfilme. Unter anderem einen Dokumentarfilm über die jüdische Bildhauerin Ingeborg Hunzinger. Parallel zu seinem Studium inszeniert er als Theaterregisseur im Studio des Maxim Gorki Theater Berlin von Thomas Brasch „Frauen.Krieg.Lustspiel“, „Motortown“ von Simon Stephens und „Woyzeck“ von Georg Büchner. Als Stipendiat des DIZF (deutsch israelisches Zukunft Forum), dreht und entwickelt er 2009, in Zusammenarbeit mit dem Sapir Academic College, Kurzfilme in Israel und Berlin. Mit dem Langspielfilm „Wechselspiel“, schließt er 2012 sein Studium zum Film- und Fernsehregisseur an der Filmuniversität „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg mit Diplom ab. Im Anschluss inszeniert er am Thalia Theater in Halle das Theaterstück „Jojo au bord du monde“ von Stéphane Jaubertie. Im gleichen Jahr ergab sich die Möglichkeit in Baku/Aserbaidschan bei dem Fernsehsender ANSTV als Gastregisseur mehrere Beiträge zu realisieren. 2015 entsteht der Film „Wind zwischen Bäumen“, ein Dokumentarfilm über den Bildhauer Hans Brockhage, der während der Ausstellung „Lange Schatten“, im Bundestag zur Aufführung kam. Es folgen ein Dokumentarfilm in Griechenland, und eine Regieassistenz für eine Deutsch/Rumänien Spielfilmproduktion. Seit Anfang 2016 entsteht eine Dokumentation über zeitgenössische jüdische Positionen in Deutschland, welche im Rahmen des Desintegrationskongresses am Maxim Gorki Theater umgesetzt wird. Seit 2014 arbeitet er als Regisseur für die Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Moritz Richard Schmidt ist freiberuflich als Regisseur, und Autor tätig.


MONTAGE CHRISTOPH DECHANT


Christoph Dechant geboren 1983 in Berlin-Friedrichshain. 2004 Abitur am Carl-von-Ossietzky Gymnasiums, Berlin-Pankow. 2007 Studium der Montage an der HFF „Konrad Wolf“, Potsdam-Babelsberg. 2012 Studienabschluss als Diplomschnittmeister. Arbeit als Darsteller / Schauspieler. Film / Fernsehen (1993-2003). Zusammenarbeit u.a. mit Ennio Cacciato, Donald Kraemer, Ayse Buchara, Jens Becker Theater (1996-1999). Zusammenarbeit mit B.K. Tragelehn, Carmen-Maja Antoni, Werner Schröter. Arbeit als Cutter / Editor 2007 - 2012 über 15 Kurzfilme. 2010 „GenerationXXBrandenburg“ - Müller, Marco, Editor (FCP) R: Marco Gadge , HFF “Konrad Wolf”, Potsdam-Babelsberg RBB- Rundfunk Berlin-Brandenburg 2011 “Making of – Jorinde und Joringel”, Editor (FCP) RBB- Rundfunk Berlin-Brandenburg. LANGFILME 2012 “Artisten” (fictional), Editor (AVID) R: Florian Gottschick, HFF “Konrad Wolf”, Potsdam-Babelsberg. 2013 “Geld her oder Autschn!” (fictional), Cutterassistent R: Rene Marik, Dreamer Joint Venture Filmproduktion GmbH „Nachthelle” (fictional), Editor (AVID) R: Florian Gottschick, almost famous Film- und Medienproduktion UG 2014 “Aus den Träumen eines Küchenm.dchens – Annäherung an Käthe Reichel” (documentary), Editor (FCP) R: Richard Engel, Richard Engel und Petra Kelling 2015 “Fucking Berlin (AT)_(fictional), Editor (FCP) R: Florian Gottschick, Arenico Productions GmbH Imagefilme 2015 “Imagefilm Kraftwerk, eZelleron”, Editor (AVID) R: Katja Herr, Avanga Filmproduktion GmbH & Co. KG Arbeit als Dozent 2014 Dozent an der Filmarche e.V., Montagespezifische Betreuung der Alpha - Filme